Bio-Gard WW10, Klärschlammreduzierung, 10 kg

Bio-Gard WW10, Klärschlammreduzierung, 10 kg
€ 1.308,00 *
Inhalt: 10 Kilogramm (€ 130,80 * / 1 Kilogramm)

inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

9000001
Durch moderne Haushalts- und Reinigungsmittel wurde die Anzahl natürlicher Bakterien im Abwasser... mehr
Produktinformationen "Bio-Gard WW10, Klärschlammreduzierung, 10 kg"

Durch moderne Haushalts- und Reinigungsmittel wurde die Anzahl natürlicher Bakterien im Abwasser erheblich verringert. Verantwortlich dafür sind vor allem Tenside (Waschmittel) und chemische Verbindungen. Sie töten Bakterien und reduzieren die biologische Abbaufähigkeit der organischen Stoffe um bis zu 90%. Deshalb sollten die guten, natürlichen Bakterien regelmässig ersetzt werden. Nur so kann die Ansiedelung von pathogenen Bakterien auf einfache Weise verhindert und die biologische Leistungsfähigkeit der Kläranlage dauerhaft gewährleistet werden.

Effektive Klärschlammreduzierung mit WW10
WW10 wurde speziell für die Abwasserbehandlung in Kläranlagen mit hohem Ammoniak- und Feststoffgehalt entwickelt. Das entstehende Abwasser und anfallender Schlamm können leicht gepumpt werden. Die in WW10 enthaltenen Bakterien und Pilze können alle auf natürliche Weise entstandenen organischen Verbindungen aufbrechen und unter günstigen Bedingungen bis zu 90% in deren Ausgangsstoffe Kohlendioxid, Wasser, Phosphor (ca. 3%) und einige anorganische Salze zerlegen.

Mit der Spitzenleistung der Mikroorganismen
WW10 besteht aus einer speziellen, leistungsstarken Mischung von aus der Natur gewonnenen und nicht genetisch modifizierten Bacillus Bakterien, Pseudomonas Bakterien und Pilzen – alle nicht pathogen und somit völlig ungefährlich für Mensch, Tier und die Natur. 

Anwendung in der Kläranlage
WW10 sollten möglichst lange im Belebungsbecken verbleiben, um sich zu vermehren (Verdopplung der Population ca. alle 20-30 Minuten) und effektiv arbeiten können.

Ziele
1. Das biologische Milieu im Belebungsbecken bzw. in der Kläranlage mit WW10 so zu steuern, dass WW10 im Normalbetrieb effektiv arbeiten.
2. Mit geringster Menge WW10 die TS (Trockensubstanz) mindestens konstant zu halten.
3. Dauerhaft wesentliche Reduzierung des Klärschlamms.
4. Energie- und Kosteneinsparung für Pressung, Transport und Weiterverarbeitung des Klärschlamms.


Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen und Beratung 
Telefon +43 677 61125433

Zuletzt angesehen